9 Wege zu mehr Effizienz im Labor

9 Wege zu mehr Effizienz im Labor

Labware Automatisierung, Preise & Planung, Forschung & Diagnostik | 15 August 2018

Posted by Dave Harris

9 Wege zu mehr Effizienz im Labor

Ineffiziente Prozesse verlangsamen die Arbeit im Labor und machen es unmöglich, das Leistungspotenzial Ihres Betriebs voll auszunutzen.

Viele Labore schrecken davor zurück, ihre Abläufe zu überdenken, weil sie den Aufwand scheuen, der damit verbunden ist. Die größte Herausforderung besteht jedoch häufig nur darin herauszufinden, wo genau die Schwachstellen in Ihrem Prozess liegen.

Bereits mit einigen einfachen Veränderungen kann die Effizienz in Ihrem Labor deutlich verbessert werden.

Computype arbeitet seit mehr als 40 Jahren mit Laboren aus dem Healthcare-Bereich zusammen. In diesem Blogbeitrag erläutern wir neun Aspekte, die zur Verbesserung der Effizienz in Ihrem Labor beitragen können.


1. Automatisieren Sie Ihren Laborprozess

Automatisierte Laborprozesse bringen aus verschiedenen Gründen eine Effizienzsteigerung mit sich: Menschliches Versagen wird reduziert und sich wiederholende Routinetätigkeiten werden von einem automatisierten System präziser ausgeführt als bei manueller Durchführung.

Proben und Tests müssen besonders zuverlässig gekennzeichnet werden. Das Etikett muss stets an derselben Stelle positioniert werden, damit der Gesamtprozess reibungslos ablaufen kann. In einem Labor ist Präzision von entscheidender Bedeutung. Wenn die Etiketten manuell von Mitarbeitern aufgebracht werden, ist es jedoch schwer, die erforderliche Präzision zu gewährleisten.

Darüber hinaus sind automatisierte Prozesse effizienter. Wenn die Etikettierung zusätzlich in einen übergeordneten Automatisierungsprozess eingebunden wird, können die Proben das System und den Prozess deutlich schneller durchlaufen. Mit einem automatisierten System können Sie außerdem die Barcode-Nachverfolgung und Datenverarbeitung nutzen, um stets zu wissen, in welcher Prozessphase sich die Probe oder der Test befindet.

Wenn Sie neben der Etikettierung auch Ihre übrigen Labortätigkeiten automatisieren, können Sie die Effizienz zusätzlich steigern. Ein automatisiertes System arbeitet schneller und präziser und ermöglicht somit einen effizienteren und sparsameren Einsatz Ihrer Ressourcen. Verbesserte Durchlaufzeiten sowie weniger Nachbearbeitung und Fehler werden einen spürbaren Unterschied in Ihrem Labor machen.

2. Organisieren Sie Ihr Labor

Der organisatorische Aufbau Ihres Labors sollte eine präzise Nachverfolgbarkeit jeder einzelnen Probe ermöglichen. Eine lückenlose Dokumentation ist eine gute Strategie, um die Ordnung und Organisation Ihrer Laborprozesse zu wahren.

Eine bereits vielfach bewährte Methode ist die Barcode-Kennzeichnung. Sie ermöglicht die Nachverfolgung jeder einzelnen Probe, sodass Sie stets genau wissen, in welcher Prozessphase sich die Testbestandteile befinden. Darüber hinaus erlaubt sie die Identifizierung der zugehörigen Informationen und Daten.

Farbliche KennzeichnungAuch eine farbliche Kennzeichnung ist ein sinnvolles Instrument, um die Organisation Ihres Labors zu verbessern. Sie kann auch im Rahmen der Etikettierstrategie erfolgen. Eine Etikettierstrategie mit farblicher Kennzeichnung, sei es durch Logos, farbige Markierungen oder Teilstriche, kann Mitarbeiter bei der Zuordnung der Proben zu bestimmten Unterlagen oder farbigen Deckeln helfen und die Sortierung erleichtern. Die sinnvolle Organisation der Proben und Produkte ist in einer Laborumgebung von großer Bedeutung und führt zu produktiveren und leistungsfähigeren Prozessen.

3. Outsourcen Sie Aufgaben aus Ihrem Laborprozess

Outsourcing ist ein hervorragender Weg, um Ihre Prozesse zu beschleunigen und schlanker zu gestalten. Sie können zahlreiche Aufgaben Ihres Laborprozesses von einem externen Dienstleister ausführen lassen und haben so mehr Zeit für Forschung und andere Tätigkeiten.

Speziell bei der Barcode-Kennzeichnung und Etikettierung gibt es Outsourcing-Optionen für die Beschaffung, Tarierung, Etikettierung und/oder Verpackung Ihrer Laborutensilien sowie für verschiedene Druck- und Prüfaufgaben.

Obwohl diese Lösung Ihre Laborprozesse wirksam beschleunigt und die Bestände reduziert, kann sie, je nachdem, wie variabel Ihre Informationen und Produkte sind, nicht in jedem Fall eingesetzt werden.

Das Outsourcing der Barcode-Kennzeichnung hängt zum Beispiel davon ab, welche Informationen den Laboren vor der Bestellung des Laborbedarfs oder der Etiketten zur Verfügung stehen, wie variabel die Daten sind und welche Informationen das Etikett enthalten muss. Outsourcing-Programme wie die READY Labware Services von Computype reduzieren nachweislich Fehler um 30%. Wenn eine solche Option möglich ist, kann sie einen großen Unterschied in Ihrem Labor machen.

4. Beschaffen Sie Ihren Laborbedarf aus einer Hand

Selbstverständlich ist dies nicht immer machbar. Wenn Sie jedoch die Möglichkeit haben, alles aus einer Hand zu beschaffen, ist dies der einfachste Weg, um Kosten und Verwaltungsaufwand zu sparen. Ihr Labor profitiert in vielerlei Hinsicht, wenn ein vertrauenswürdiger Lieferant, der Ihre Prozesse kennt und die richtigen Produkte liefert, für den gesamten Laborbedarf zuständig ist.

Beschaffen Sie Ihren Laborbedarf aus einer HandDie Beschaffung aus einer Hand verringert außerdem die Wahrscheinlichkeit, dass die verwendeten Utensilien nicht miteinander kompatibel sind. Wenn etwa Etiketten und Laborutensilien nicht zusammenpassen, kann dies die Integrität aller Proben und Tests in Ihrem Labor beeinträchtigen. Dieses Problem lässt sich leicht vermeiden, wenn Sie einen einzigen Lieferanten einsetzen, der durch entsprechende Tests sicherstellt, dass alle Etiketten und Gefäße miteinander kompatibel sind.

Um von weiteren Vorteilen der Beschaffung aus einer Hand zu profitieren, nutzen Sie das zusätzliche Serviceangebot Ihres Lieferanten. Einige Lieferanten bieten beispielsweise die Tarierung oder individuelle Verpackung der Laborutensilien an.

5. Integrieren Sie Ihre Prozesse

Ob mit einem automatisierten System oder durch Outsourcing: Die Integration Ihrer Prozesse, damit diese zusammenwirken und miteinander kommunizieren können, beschleunigt Ihren Workflow und führt gleichzeitig zu einer Steigerung der Effizienz und zur Reduzierung von Fehlern.

Durch die Integration Ihrer Prozesse können Sie den Durchsatz steigern. Wenn Sie bestimmte Aufgaben an einen externen Dienstleister vergeben, ist häufig kein automatisiertes System mehr erforderlich und umgekehrt. Egal auf welche Weise Sie Ihre Prozesse integrieren: Die Effizienz wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit deutlich verbessern, da Ihr Labor als ein kohärentes Ganzes funktioniert.

6. Rüsten Sie Ihre Prozesse für die Zukunft

In einer Zeit, in der neue Technologien exponentiell wachsen und das Internet der Dinge überall auf dem Vormarsch ist, sollten Sie bei der Beschaffung von neuer Labortechnologie darauf achten, dass diese RFID-fähig oder zumindest mit künftigen Technologien aufrüst- oder erweiterbar ist. Bei der RFID-Technologie werden Objekte mithilfe von Funkwellen gekennzeichnet und über einen Chip während des gesamten Prozesses nachverfolgt.

rfidDie Technologie verändert sich jedoch so schnell, dass Sie darauf achten sollten, keine Produkte zu erwerben, die schon in wenigen Jahren wieder veraltet sein werden. Neue Technologien wie Automatisierung, Robotik und andere Systeme könnten jederzeit Einzug in die Branche halten. Daher ist es wichtig, vorbereitet und informiert zu sein.

Darüber hinaus sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Geräte kompatibel sind und miteinander kommunizieren können. Ein automatisierter und vernetzter Prozess führt zu einer erheblichen Steigerung der Effizienz.

7. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter

Wenn Sie die Effizienz in Ihrem Betrieb steigern wollen, sollten Sie Ihre Mitarbeiter bereichsübergreifend schulen. Dies mag sich einfach anhören, kann jedoch einen bedeutenden Unterschied machen. Ein bereichsübergreifendes Training erlaubt eine gleichmäßige Verteilung der Ressourcen und verhindert Prozesslücken aufgrund von unerwarteten Personalausfällen.

Außerdem verbessert es das Zusammenspiel Ihrer Labor- und Prozessaufgaben. Lücken oder Ausfälle werden vermieden, da für jede Aufgabe bzw. jedes Projekt qualifizierte Mitarbeiter verfügbar sind.

8. Arbeiten Sie papierlos (Cloud-Technologien)

Papierloses Arbeiten und der Einsatz von Cloud-Technologien bietet sich an, wenn Ihr Labor an verschiedenen Standorten dieselben Daten nutzt, da sie von jedem Ort aus auf die Daten zugreifen können.

Über die Cloud können Informationen schnell geteilt werden, was sich äußerst positiv auf den Durchsatz und die Effizienz auswirkt. Durch Automatisierungstechnik und das Internet der Dinge können moderne Unternehmen ihre Systeme vernetzen und die Nutzungszeit protokollieren. Diese Technologie erlaubt es global aufgestellten Unternehmen, ihre Instrumente und die zugehörigen Daten zu analysieren und festzustellen, wo freie Kapazitäten für bestimmte Tests oder Anforderungen vorhanden sind.

9. Sorgen Sie für eine saubere Laborumgebung

Sorgen Sie für eine saubere LaborumgebungEs versteht sich von selbst, dass die Laborumgebung stets sauber und frei von Kontamination sein muss. Dieser häufig außer Acht gelassene Aspekt ist ein einfacher Weg, um die Effizienz in Ihrem Labor zu steigern.

Alle Laborutensilien sollten in einer sauberen und kontrollierten Umgebung verwendet und gelagert werden, um sicherzustellen, dass alle Prozesse reibungslos ablaufen. Machen Sie die Reinheit Ihrer Laborumgebung zur Priorität, um die Integrität Ihrer Labortätigkeit zu wahren. Auf diese Weise vermeiden Sie Nachbearbeitung und mögliche ethische Probleme.

Wenn Sie zum Beispiel ein bestimmtes Instrument oder einen Bereich vor der Durchführung eines Tests oder einer Aufgabe erst einmal reinigen müssen, verlangsamt dies den Prozess und vermindert somit die Effizienz.

 

All diese Effizienzmängel sind in vielen Laboren anzutreffen. Daher ist es wichtig, die kontinuierliche Optimierung Ihres Labors nicht aus dem Blick zu verlieren. Effiziente Abläufe sind außerdem wichtig, um sich von der Konkurrenz zu differenzieren: Die ständige Modernisierung der Branche führt dazu, dass die Prozesse immer komplexer werden. Daher sollte die Reduzierung von Effizienzmängeln stets im Vordergrund stehen.

Healthcare-Betriebe differenzieren sich meist dadurch, dass sie ein Produkt, wie zum Beispiel ein Medikament, eine Behandlung, einen Test oder eine Plattform, schneller auf den Markt bringen als Ihre Wettbewerber. Ineffiziente Abläufe verlangsamen diesen Prozess und behindern das Wachstum Ihres Unternehmens sowie die Einführung und Entwicklung neuer Produkte.

Eine sinnvolle Barcode- und Kennzeichnungsstrategie kann einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Effizienz in Ihrem Labor leisten: Ein zuverlässiges Barcode- oder RFID-Nachverfolgungssystem erlaubt eine bessere Systemintegration sowie den wirksamen Einsatz von Automatisierungstechnik und vernetzten Prozessen. In jedem Labor lässt sich die Effizienz steigern, wenn die oben beschriebenen neun Aspekte berücksichtigt werden.

Klicken Sie hier, um mehr über das READY Labware Service-Angebot von Computype zu erfahren.

Die Barcode-, Automatisierungs- und RFID-Kompetenz von Computype hat bereits zur Prozessoptimierung in vielen Laboren auf der ganzen Welt beitragen. Wenn Sie erfahren wollen, wie wir speziell Ihr Labor unterstützen können,

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam noch heute >

Beteiligen Sie sich an der Diskussion

0 Kommentare

Dave Harris

Mit Sitz in Chicago, IL, ist seit über 23 Jahren bei Computype in verschiedenen Vertriebs- und Führungspositionen tätig.Als unser Vize-Präsident für Strategische Kunden arbeitet Dave mit Kunden auf der ganzen Welt zusammen, um sicherzustellen, dass konkrete und beständige geschäftliche Vorteile realisiert werden. Mit dem Fokus auf Kosteneinsparungen, betriebliche Effizienz und Prozessoptimierung besteht Daves Aufgabe darin, Kunden dabei zu helfen, den größtmöglichen Nutzen aus ihrer Investition in die automatisierte Identifikation zu erzielen. In seiner Freizeit spielt Dave gerne Golf, schaut Filme und verbringt Zeit mit seinem Hund Yukon im Grünen.