Alles, was Sie über die Kennzeichnung von Mikrotiterplatten wissen müssen – Teil 3: vorcodierte Mikrotiterplatten

Alles, was Sie über die Kennzeichnung von Mikrotiterplatten wissen müssen – Teil 3: vorcodierte Mikrotiterplatten

Labware Automatisierung, Preise & Planung, Forschung & Diagnostik, Labware Beschriftung | 23 Oktober 2019

Posted by Dave Harris

Alles, was Sie über die Kennzeichnung von Mikrotiterplatten wissen müssen – Teil 3: vorcodierte Mikrotiterplatten

Nun, da Sie bereits über Etiketten für Mikrotiterplatten und die automatisierte Etikettierung von Mikrotiterplatten Bescheid wissen, erklären wir Ihnen, was es mit vorcodierten Mikrotiterplatten auf sich hat.

Vorcodierte Mikrotiterplatten sind eine noch weitgehend unbekannte Option, die häufig übersehen wird. Im Folgenden erläutern wir, wie Sie mit diesem Verfahren einige Herausforderungen bei der Kennzeichnung Ihrer Mikrotiterplatten überwinden können.

Was bedeutet „vorcodiert“?

Vorcodierte Laborutensilien sind Laborgefäße, die bereits mit Barcode-Etiketten geliefert werden.

Die Vorcodierung der Mikrotiterplatten kann auf zwei Weisen erfolgen. Die erste Methode ist die Vorkennzeichnung durch einen Lieferanten für Laborbedarf. Dabei wird bei der Herstellung eines Gefäßes einfach ein generisches Barcode-Etikett aufgebracht.

Der zweite Weg führt über einen Outsourcing-Partner, meist einen Etikettenlieferanten. In diesem Fall kauft der Outsourcing-Partner die Mikrotiterplatten oder sonstige Laborutensilien, die Sie benötigen, bei einem vertrauenswürdigen Lieferanten ein, bringt die Barcode-Etiketten auf und sendet sie an Sie oder an Ihre Endanwender.

Manche Labore verwenden auch ein kombiniertes Verfahren, indem sie vorgekennzeichnete Mikrotiterplatten beim Hersteller einkaufen und selbst noch ein zweites Barcode-Etikett aufbringen. In diesem Fall dient der Hersteller-Barcode meist der allgemeinen Identifikation, während das zweite Etikett interne Zusatzinformationen enthält.

Mikrotiterplatten

Was kann ein Outsourcing-Partner, was Sie in Ihrem Labor nicht können?

Je nachdem, mit wem sie zusammenarbeiten, stehen Ihnen eine Reihe von Optionen offen, die in einem Labor so nicht machbar sind. Neben der präzisen Positionierung der Etiketten und dem reduzierten Arbeitsaufwand profitieren Sie von neuen Kennzeichnungstechniken und zusätzlichen Services.

Präzise Positionierung

Egal ob Ihr Outsourcing-Partner ein manuelles Etikettierverfahren verwendet oder, was der wahrscheinlichere Fall ist, mit einem automatisierten System arbeitet: Er ist im Normalfall in der Lage, die Etiketten so präzise aufzubringen, dass sie sich perfekt in Ihre nachgeschalteten Prozesse einfügen. Außerdem wird vor dem Versand der Produkte meist eine gründliche Qualitätssicherung durchgeführt.

Wenn Sie sich für vorcodierte Laborutensilien entscheiden, sparen Sie sich den Aufwand für die Kennzeichnung und Entsorgung von falsch etikettierten Mikrotiterplatten und stellen sicher, dass die Probenintegrität nicht durch unlesbare Etiketten gefährdet wird.

Geringerer Arbeitsaufwand

Mit vorcodiertem Laborbedarf kann die Bestellung und Vorbereitung Ihrer Mikrotiterplatten und Etiketten in einem einzigen Schritt erfolgen. Dadurch sparen Sie sich den Aufwand für die manuelle Etikettierung oder ein automatisiertes System.

Durch vorgekennzeichnete Laborutensilien können Sie somit Ihre Durchlaufzeit verkürzen und Arbeitskräfte sparen. Die Mitarbeiter müssen keine Zeit mehr für die Etikettierung aufwenden und können sich stattdessen auf gewinnbringendere Tätigkeiten konzentrieren. Indem Sie die Zeit Ihrer Mitarbeiter anderweitig einsetzen, können Sie letztlich sogar Ihren Durchsatz steigern.

Kennzeichnungstechnologien

Manche Lieferanten für vorcodierten Laborbedarf bieten besondere Kennzeichnungsverfahren (wie zum Beispiel Direct Mark) an, die in einem Labor nicht durchführbar sind. Solche Kennzeichnungen sind meist besonders lange haltbar und bieten mehr Möglichkeiten für Farbgebung und Branding.

Zusätzliche Services

Neben speziellen Kennzeichnungstechniken bieten viele Outsourcing-Partner außerdem bestimmte Zusatzleistungen an. Zu den Services, die wir im Rahmen unseres Outsourcing-Programms anbieten, zählen unter anderem die Präparierung in einer nase-freien Umgebung, Kommissionierung, Sortierung und individuelle Verpackung.

Für welche Labore eignen sich vorcodierte Mikrotiterplatten?

Tatsächlich eignen sich vorgekennzeichnete Mikrotiterplatten für nahezu jedes Labor, egal ob Sie eine Platte pro Woche oder mehrere Tausend pro Tag kennzeichnen. Der einzige mögliche Hinderungsgrund ist, wenn ein Labor zeitkritische Daten oder patientenspezifische Informationen benötigt, die zum Zeitpunkt des Etikettendrucks noch nicht bekannt sind.

Die Vorkennzeichnung von Laborutensilien erfordert es, dass die zu druckenden Informationen im Vorfeld bekannt sind. Da die Etiketten gedruckt und aufgebracht werden, bevor Sie in Ihrem Labor ankommen, können Sie nur statische oder inkrementelle Daten enthalten.

Wenn Ihr Labor mit Effizienz- und Präzisionsproblemen zu kämpfen hat und die zu codierenden im Vorfeld bekannt sind, sollten Sie sich über die verfügbaren Vorkennzeichnungsverfahren für Mikrotiterplatten informieren.

In unserem Blog-Artikel vergleichen wir manuelle, automatisierte und   Outsourcing-Verfahren zur Kennzeichnung von Mikrotiterplatten

Wo erhalte ich vorcodierte Mikrotiterplatten?

Eine Reihe von Lieferanten bieten vorcodierte Mikrotiterplatten an. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Anbieter vor, die aus unserer Sicht infrage kommen:

Corning

Corning ist ein führendes, innovatives Unternehmen im Bereich der Werkstoffkunde, das sich auf Spezialglas, -keramik und -kunststoffe spezialisiert hat und verschiedene Branchen beliefert. Zu seinen vielen Abnehmern zählt auch die Life-Sciences-Industrie.

Corning liefert maßgefertigte Probengefäße, wie zum Beispiel Mikrotiterplatten, an Kunden aus dem Life-Science-Bereich. Unter anderem bietet das Unternehmen Mikrotiterplatten an, auf denen bereits ein generischer Barcode aufgebracht ist

Labcyte

Das Unternehmen Labcyte ist vor allem für seine akustische Vorrichtung zur Flüssigkeitsbewegung bekannt, die kleine Flüssigkeitstropfen anhand von Schall von Mikrotiterplatten entnimmt und an ihren Bestimmungsort weiterleitet. Die für den Einsatz mit den Geräten von Labcyte angebotenen Mikrotiterplatten sind auch fertig etikettiert erhältlich.

DWK Life Sciences

DWK Life Sciences ist ein Zusammenschluss aus drei führenden Herstellern für Glasgefäße und speziellen Laborbedarf, der Labore auf der ganzen Welt mit einer umfassenden Produktpalette beliefert. Neben den Laborutensilien bietet das Unternehmen auch Komplettlösungen mit vorgekennzeichnetem Laborbedarf und individueller Verpackung an.

Brooks Life Sciences

Brooks Life Sciences entwickelt Lösungen, die Wissenschaftler bei der Heilung von schweren Krankheiten unterstützen sollen. Zu dem umfassenden Produkt- und Lösungsangebot des Unternehmens zählen auch vorgekennzeichnete Laborutensilien.

Thermo Fisher Scientific

Thermo Fisher Scientific beliefert Labore auf der ganzen Welt mit erstklassigen Produkten und Lösungen. Ziel des Unternehmens ist es, seine Kunden dabei zu unterstützen, die Welt zu einem gesünderen, sauberen und sicheren Ort zu machen. Zu diesem Zweck bietet es unter anderem hochwertige Laborutensilien, wie zum Beispiel Mikrotiterplatten an, die auf Wunsch auch vorgekennzeichnet erhältlich sind.

Das Angebot von Computype

Computype bietet mit den READY Labware Services ein Programm für vorgekennzeichneten Laborbedarf an.Im Rahmen der READY Labware Services liefern wir vorcodierte Laborutensilien wie Mikrotiterplatten, Röhrchen, Fläschchen und vieles mehr.

Das Programm umfasst zwei Kennzeichnungsoptionen für Mikrotiterplatten und diverse Zusatzleistungen.

Kennzeichnungstechnologien:

Selbstklebende Etiketten: READY-Labware-Services-Kunden haben Zugang zu allen Standard-Kennzeichnungslösungen, die bei Bedarf auch für raue Betriebsumgebungen geeignet sind.

Direct Mark: Zudem bietet Computype die sogenannte Direct-Mark-Kennzeichnung an, bei der speziell gehärtete Tinte direkt auf die Oberfläche Ihrer Mikrotiterplatten gedruckt wird. Die gehärtete Tinte ist extrem robust und hält einer Vielzahl von Chemikalien und Temperaturen stand.

Einer der Hauptvorteile der Direct-Mark-Kennzeichnung ist die Möglichkeit, die Kennzeichnung mit farbigen Designs zu versehen. Daher eignet sie sich besonders dann, wenn Markenlogos oder Farbcodierungen benötigt werden.

So finden Sie die beste Kennzeichnungstechnologie für Ihr Labor >

Zusätzliche Services:

Nase-freie Umgebung: Auf Wunsch können Ihre Mikrotiterplatten in einer nase-freien Umgebung präpariert und gekennzeichnet werden, um die Durchführung von DNA-Tests ermöglichen.

Individuelle Kommissionierung, Sortierung und Verpackung: Sie entscheiden, wie Ihre Mikrotiterplatten geliefert werden. Auf Wunsch senden wir Ihnen vorkommissionierte Sets zu, die Ihre Techniker direkt verwenden können. Wenn Sie Ihre Platten numerisch sortiert und aufgestapelt erhalten wollen, ist auch das kein Problem. Sie wünschen eine bestimmte Verpackung? Sagen wie Sie uns Bescheid und wir versuchen Ihren Wunsch zu erfüllen.

Was kosten vorcodierte Mikrotiterplatten?

Der Preis der vorcodierten Mikrotiterplatten hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Er variiert stark, je nachdem, wo Sie einkaufen, wie viele Laborutensilien Sie beziehen, welches Kennzeichnungsverfahren Sie wählen und ob Sie sich für zusätzliche Services entscheiden oder nicht.

Ihr Anbieter: Der Preis hängt davon ab, wo Sie einkaufen und wie groß das Angebot Ihres Lieferanten ist. Die Preisspanne basiert meist auf dem verfügbaren Angebot. Bei Lieferanten mit wenig Auswahl ist mit einer kleineren Preisspanne zu rechnen, als bei Lieferanten, die eine große Produktpalette besitzen.

Menge: Mit zunehmender Menge steigt selbstverständlich auch der Gesamtpreis Ihrer Bestellung.

Kennzeichnungstechnologie: Außerdem hängt der Preis davon ab, ob ein klassisches Barcode-Etikett oder ein farbiges Logo per Direct-Mark aufgebracht werden soll. Dies liegt daran, dass einige Kunden Wert auf eine lange Haltbarkeit und Branding legen und andere wiederum nicht. Warum sollte auch in teure, lange haltbare Etiketten investiert werden, wenn die Proben sowieso nicht lange aufbewahrt werden? Wenn andererseits eine auf den ersten Blick erkennbare, farbige und robuste Kennzeichnung Ihre nachgeschalteten Prozesse erleichtert, lohnt sich die Investition.

Zusätzliche Services: Wenn ihr Labor mit einem Outsourcing-Partner zusammenarbeitet, der zusätzliche Laborleistungen anbietet, wirken sich auch diese auf den Preis aus. Im Gegenzug profitieren Sie von dem reduzierten Arbeitsaufwand, dem frei werdenden Platz und dem zusätzlichen Komfort.

Wir hoffen, dass wir Ihnen in diesem Teil unserer Reihe ein besseres Verständnis über vorcodierte Mikrotiterplatten vermitteln konnten und dass Sie nun wissen, wo Sie sie erhalten und ob diese Option für Sie infrage kommt.

Im vierten Teil unterstützen wir Sie bei der Entscheidung für ein Etikettierverfahren, in dem wir die einzelnen Entscheidungsschritte auflisten, und was diese beinhalten.

Diese Artikelreihe soll alles abdecken, was Sie über die Etikettierung von Mikrotiterplatten wissen müssen. Wir hoffen, alle Ihre Fragen zu beantworten. Wenn Sie jedoch noch mehr wissen wollen, hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar.

Bei Fragen speziell zum Outsourcing-Programm von Computype

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam noch heute >

Beteiligen Sie sich an der Diskussion

0 Kommentare

Dave Harris

Mit Sitz in Chicago, IL, ist seit über 23 Jahren bei Computype in verschiedenen Vertriebs- und Führungspositionen tätig.Als unser Vize-Präsident für Strategische Kunden arbeitet Dave mit Kunden auf der ganzen Welt zusammen, um sicherzustellen, dass konkrete und beständige geschäftliche Vorteile realisiert werden. Mit dem Fokus auf Kosteneinsparungen, betriebliche Effizienz und Prozessoptimierung besteht Daves Aufgabe darin, Kunden dabei zu helfen, den größtmöglichen Nutzen aus ihrer Investition in die automatisierte Identifikation zu erzielen. In seiner Freizeit spielt Dave gerne Golf, schaut Filme und verbringt Zeit mit seinem Hund Yukon im Grünen.

Vertrauenswürdige Partner
EPSON
ZEBRA
NiceLabel
cab

Computype

 

© Computype 2020 Alle Rechte vorbehalten.
Bitte sehen Sie unsere Datenschutzrichtlinie, Nutzung von Cookies, Geschäftsbedingungen
Sitemap