cab oder Zebra: wie Sie den richtigen Barcode-Etikettendrucker für Ihren Prozess finden

cab oder Zebra: wie Sie den richtigen Barcode-Etikettendrucker für Ihren Prozess finden

Etiketten-Drucker | 29 Juni 2018

Posted by John Masica

Cab oder Zebra: wie Sie den richtigen Barcode-Etikettendrucker für Ihren Prozess finden

cab und Zebra sind führende Barcode-Etikettenhersteller. Da wir beide Marken anbieten, werden wir häufig gefragt, welche Unterschiede/Gemeinsamkeiten zwischen den Produkten bestehen.

Beide Hersteller liefern hochwertige Drucker, die sich positiv auf Ihre Geschäftsprozesse auswirken werden. Die Geräte weisen jedoch unterschiedliche Merkmale auf, die besser für bestimmte Anwender geeignet sein können als für andere.

In diesem Beitrag vergleichen wir verschiedene Funktionen und Vorteile beider Produkte. Fettgedruckt sind die Eigenschaften, die Sie bei der Wahl eines industriellen Barcode-Etikettendruckers berücksichtigen sollten.

Verfügbarkeit und einfache Beschaffung

Bei der Wahl eines Barcode-Etikettendruckers sollten Sie berücksichtigen, ob dieser verfügbar und leicht zu beschaffen ist. Zebra-Drucker sind fast überall erhältlich. Dies ermöglicht Einsparungen, da Sie die Möglichkeit haben, sich nach dem besten Angebot umzusehen. Es bedeutet jedoch auch, dass sich der Service Ihres Druckers schwieriger gestalten kann.

Viele Händler bieten Zebra-Drucker über das Internet an. Das heißt, dass Ihnen möglicherweise nicht alle Serviceoptionen zur Verfügung stehen.

cab-Produkte können dagegen nur über einen lizenzierten Vertriebspartner wie Computype bezogen werden.

Während der Preis für einen cab-Drucker höher sein kann als bei einem vergleichbaren Zebra-Modell, kann sich der Verbraucher darauf verlassen, dass das Gerät mit der besten Kombination aus Etiketten und Farbband geliefert wird. So kann der Wert der Investition maximiert werden und bei Bedarf steht ein Ansprechpartner für Servicemaßnahmen oder Fragen zur Verfügung.

Computype bietet sowohl cab- als auch Zebra-Drucker an. Wir empfehlen, Barcode-Drucker immer von einem Anbieter zu beziehen, der Sie auch bei der späteren Verwendung unterstützen kann.

Preis

Der Preis ist ein offensichtliches Entscheidungskriterium bei der Wahl eines Barcode-Etikettendruckers. Die Preise beider Marken können erheblich variieren.

Dies liegt zum einen an der Vielfalt der Komponenten und Funktionen, die für diese Drucker zur Verfügung stehen und zum anderen an den unterschiedlichen Anforderungen und Vorlieben der Kunden.

Tendenziell sind die robusteren cab-Drucker etwas teurer in der Anschaffung. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Welches spezifische Druckermodell und welche Marke am besten für Sie geeignet ist, hängt von Ihren individuellen Anforderungen und von Ihrem Einsatzgebiet ab.

Qualität und Verwendungszweck

Die Qualitätsanforderungen, die Sie an Ihren Drucker stellen sollten, hängen vom jeweiligen Verwendungszweck ab. Auch ein Drucker mit minimaler Qualität kann bestens für Ihre Anwendung geeignet sein und ist deutlich günstiger in der Anschaffung.

cab-Drucker sind besonders robust und als „Arbeitstiere“ für raue Produktionsanforderungen konzipiert.

Die meisten Zebra-Drucker sind hingegen nicht dafür ausgelegt, mehrere Tausend Etiketten pro Tag zu drucken oder rund um die Uhr zu arbeiten. Der Verwendungszweck ist also ausschlaggebend, wenn es darum geht, den bestgeeigneten Drucker für Ihren Etikettierbedarf zu wählen.

Eine Fertigungsanlage, die rund um die Uhr Etiketten benötigt, wäre mit einem cab-Drucker besser bedient. Ein Labor, das nur wenige Etiketten gleichzeitig druckt, wenn sich der Bedarf ergibt, kommt leicht mit dem kostengünstigeren Zebra-Drucker aus.

Drucktechnologie, Auflösung und Geschwindigkeit

Die Drucktechnologie, Auflösung und Geschwindigkeit von cab und Zebra unterscheiden sich nur unwesentlich. Der Unterschied zwischen beiden Produkten macht sich vielmehr darin bemerkbar, wie verschleißanfällig die Druckerkomponenten sind und wie hoch der Wartungsaufwand ist, um ihre Geschwindigkeit und Auflösung aufrechtzuerhalten.

Eine dauerhaft hohe Druckgeschwindigkeit kann zu Schäden und Verschleiß am Druckkopf führen und somit seine Lebensdauer verkürzen.

Uns ist bewusst, dass allgemein ein schneller Druckvorgang bevorzugt wird. Beim Thermotransferdruck kann durch langsameres Drucken jedoch eine höhere Qualität erzielt werden, ohne den Druckkopf zu stark zu beanspruchen. cab-Drucker und ihre Komponenten sind wartungsfreundlicher und aufgrund ihres robusten Designs auf eine längere Lebensdauer ausgelegt.

Kommunikation und Zusatztechnologien

Zusätzliche Kommunikationsmöglichkeiten und Technologien können bei der praktischen Verwendung Ihres Barcode-Etikettendruckers eine wichtige Rolle spielen. Bluetooth-Fähigkeit erhöht beispielsweise die Benutzerfreundlichkeit, da sie den Etikettendruck ermöglicht, ohne ein Kabel an den Computer anzuschließen.

Hier sind Sie mit einem Zebra-Drucker im Vorteil, da zahlreiche Modelle diese Funktion bereits standardmäßig mitbringen, während bei cab ein zusätzliches Add-on erforderlich ist.

Fernüberwachung

Fernüberwachung gewährleistet eine sichere Überwachung Ihrer Druckvorgänge, da Sie jederzeit mitverfolgen können, was mit den Druckern während verschiedener Projekte passiert.

Zebra Barcode-Etikettendrucker sind mit Zebra Link-OS und dem Zebra-Server ausgerüstet, um eine optimierte Leistung und Zugänglichkeit des Druckers für Sie und Ihren Betrieb zu ermöglichen.

Individuelle Programmierung

Die Programmieroptionen beinhalten unter anderem eine Software, die eine individuelle Anpassung des Barcode-Druckers an Ihren Betrieb und Ihre Bedürfnisse ermöglicht. Dies erleichtert die Bedienung und erhöht die Produktivität, da Sie den Drucker speziell auf Ihre Prozesse abstimmen können.

Sowohl cab als auch Zebra Barcode-Etikettendrucker können individuell programmiert werden. Ein Thermotransferdrucker sollte diese Funktion mitbringen, da sich insbesondere beim Einsatz in der Industrie die Anforderungen einzelner Betriebe stark voneinander unterscheiden.

Mit der individuellen Programmierung benötigen Sie weniger Etikettenformate, können Schulungen herunterladen oder sogar Ihr Firmenlogo auf dem Hauptbildschirm des Druckers anzeigen.

Herstellergarantie

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal zwischen den Druckermarken ist die Herstellergarantie, die bei cab zwei Jahre und bei Zebra lediglich ein Jahr beträgt.

Als lizenzierter Vertriebspartner für beide Marken bietet Computype zusätzlich zur Herstellergarantie verschiedene Serviceverträge und Garantieoptionen für alle über Computype bezogenen Drucker an.

Druckkopf-Garantie

Die Druckkopf-Garantie ist ein weiterer Aspekt, den Sie beim Kauf eines Barcode-Druckers berücksichtigen sollten. Dies gilt umso mehr, wenn Sie vorhaben, mehrere Tausend Etiketten pro Tag zu drucken. Der Thermotransferdruck kann zu Verschleiß am Druckkopf führen, wenn Sie nicht entsprechend vorsorgen.

Daher kann die zweijährige Druckkopf-Garantie, die für cab-Drucker angeboten wird, von Vorteil sein, während Zebra nur eine sechsmonatige Garantie übernimmt.

Wenn Ihr Druckkopf beschädigt ist oder Verschleiß aufweist, können Sie nicht annähernd mit derselben Qualität weiterdrucken wie mit einem gut erhaltenen Druckkopf.

Für Tipps zur Wartung Ihres Druckkopfs, lesen Sie unseren Artikel.

Druckgenauigkeit

Die Druckgenauigkeit ist das wichtigste Merkmal eines Barcode-Etikettendruckers. Je nach Anwendung sind Sie möglicherweise auf maximale Qualität und hochpräzise Barcodes und Bilder angewiesen.

cab-Drucker sind dafür bekannt, dass sie kleinere und präzisere Barcodes drucken als vergleichbare Zebra-Modelle. Dennoch erreichen sowohl cab als auch Zebra eine Auflösung von 600 dpi. Sprechen Sie daher mit Ihrem Barcode-Etikettenanbieter, um herauszufinden, welcher Drucker am besten für Sie geeignet ist.

 

Fazit

Bevor Sie sich für einen Barcode-Etikettendrucker oder für eine Marke entscheiden, sollten Sie sich gründlich über die Funktionen und Produktmerkmale informieren, die Sie für Ihre Anwendung benötigen. Außerdem sollten Sie sich Ihre Präferenzen beim Betrieb und bei der Wartung des Druckers bewusst machen.

Sowohl cab- als auch Zebra-Thermotransferdrucker haben ihre Vorteile. Wir hoffen, dass diese Informationen Ihnen die Entscheidung für den besten Thermotransferdrucker für Ihren Betrieb erleichtern werden.

Vergleich zwischen den Druckermarken cab und Zebra

 

cab

Zebra

Vorteil

Technologie

DT/TT

DT/TT

 

Auflösung

200, 300, 600 dpi

200, 300, 600 dpi

 

Druckgeschwindigkeit (max.)

12ips/ 300 dpi

12Ips/300 dpi

 

Bluetooth

 

Optional

Standard

Zebra

Fernüberwachung

Nein

Zebra Link OS

Zebra

 

 

Zebra Print Server

Zebra

Individuelle Programmierung

J Script

ZBI

 

Herstellergarantie

2 Jahre

1 Jahr

cab

Druckkopf-Garantie

2 Jahre

6 Monate

cab

Verfügbarkeit

Verkauf über lizenzierten Vertriebspartner

Verkauf im Einzelhandel

Zebra

Listenpreis in €

Tendenziell höher

Tendenziell niedriger

Zebra

Druckgenauigkeit

Kleinerer Druck, präzisere Barcodes

Ebenfalls kleiner Druck, jedoch weniger präzise

cab

 

Um mehr über unsere Erfahrungen mit beiden Druckermarken zu erfahren und ein Feedback darüber zu erhalten, welcher Barcode-Etikettendrucker sich am besten für Sie eignet

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam noch heute >

Beteiligen Sie sich an der Diskussion

0 Kommentare

John Masica

John Masica unterstützt Computype in St. Paul, Minnesota, USA, als Spezialist für technischen Support. Der Experte für die Wartung und Entwicklung von Etikettendruckern ist der richtige Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Etikettendruck. Da er bereits seit 24 Jahren bei Computype tätig ist, kennt er viele Tipps und Tricks, um den Etikettendruck einfacher und effizienter zu gestalten.

Vertrauenswürdige Partner
EPSON
ZEBRA
NiceLabel
cab

Computype

 

© Computype 2020 Alle Rechte vorbehalten.
Bitte sehen Sie unsere Datenschutzrichtlinie, Nutzung von Cookies, Geschäftsbedingungen
Sitemap