<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=56757&amp;fmt=gif">
full-logo

Brauche Hilfe?
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Etikettierung haben
Lass uns quatschen!

Die 15 besten Laufflächen-Etikettendrucker 2019

Etikettendrucker, Reifen | 7 Februar 2019

Posted by John Masica

Die 15 besten Laufflächen-Etikettendrucker 2019

Wenn sich ein Kunde für den On-Demand-Etikettendruck entschieden hat, stellt er uns häufig die Frage: „Welche Laufflächen-Etikettendrucker sind am besten und wie finde ich heraus, welches Modell für mich geeignet ist?“. Die Antwort auf diese Frage hängt von Ihren spezifischen Arbeitsabläufen und den Anforderungen Ihres Betriebs ab.

Computype liefert mehr als nur Laufflächenetiketten. Wir haben auch eine Vielzahl von Laufflächenetikettendruckern im Angebot, um Ihren internen Etikettendruck zu optimieren und Ihre Anforderungen an Anwendung, Budget und Durchsatz zu erfüllen.

Je nach Bedarf sollte ein Drucker verschiedene Funktionen und Drucktechnologien besitzen. Für den Druck von Laufflächenetiketten stehen zwei Drucktechnologien zur Verfügung:

  • Thermotransferdruck
    • Beim Thermotransferdruck wird das Farbband mithilfe von Wärme auf das Etikettenmaterial übertragen. Diese Technologie eignet sich besonders für Betriebe, die einfarbige Etiketten drucken und auf einen flexiblen Print-on-Demand angewiesen sind. Bestimmte Thermotransferdrucker sind zudem RFID-fähig. Eine weitere in der Industrie häufig verwendete Anwendungsmöglichkeit der Thermotransfer-Drucktechnologie sind sogenannte Druckmodule. Dabei handelt es sich um Drucker, die in größere Etikettiermaschinen integriert sind. Sie eignen sich besonders für Industrieanwendungen mit hohem Druckvolumen.
  • Tintenstrahldruck
    • Der Tintenstrahldruck, bei dem, wie der Name verrät, Tinte verwendet wird, kommt vor allem beim Farbdruck zum Einsatz. Der Tintenstrahldruck bietet sich auch dann an, wenn die benötigten Etiketten zu groß für einen Thermotransferdrucker sind. Ähnlich wie beim Thermotransferdruck sind einige Tintenstrahldrucker ebenfalls RFID-fähig.

Unabhängig von der verwendeten Technologie haben wir nachfolgend Beispiele für Drucker (in keiner bestimmten Reihenfolge) aufgelistet, die unserer Ansicht nach am besten für den On-Demand-Druck von Laufflächenetiketten geeignet sind. 

 

1. TSC-CPX4-Serie

TSC-CPX4-SerieDie Drucker der TSC-CPX4-Serie eignen sich hervorragend, wenn Sie farbige Laufflächenetiketten drucken wollen. Durch seine hohe Druckgeschwindigkeit bewältigt das Gerät auch große Stückzahlen problemlos. Die Tintenstrahldrucktechnologie ermöglicht ein maßgeschneidertes Etikettendesign sowie eine hohe Auflösung.

Die CPX4-Serie unterstützt Etikettenbreiten von 1‘‘ bis 4,72‘‘ und ist somit besonders flexibel einsetzbar. Darüber hinaus verfügt der Drucker über eine einjährige Garantie.

2. TSC-MX240P-Serie

TSC-MX240P-SerieDie TSC-MX240P-Serie ist die Top-Kategorie unter den Laufflächen-Etikettendruckern. Diese auf der Thermotransfer-Drucktechnologie basierende Druckerbaureihe liefert ein besonders hochwertiges Druckergebnis.

Der für große Stückzahlen geeignete Drucker erfüllt mühelos die Anforderungen von Reifenherstellern, die mehrere 1000 Reifen am Tag produzieren.

3. Sato-S84/86-ex-Serie

Bei der SATO-S84/86-ex-Serie handelt es sich um Druckmodule, d. h. die Geräte müssen in eine Etikettiermaschine integriert werden, um ihre volle Funktionalität zu erreichen. Die industrietauglichen Druckermodule erzielen eine hohe Qualität und eignen sich besonders für Anwendungen mit hohem Kennzeichnungsvolumen.

Die benutzerfreundlichen Geräte sind für einen 24/7-Druck- und Aufbringungsbetrieb ausgelegt und unterstützen eine hohe Prozessgeschwindigkeit. Das Druckmodul ist mit zahlreichen Schnittstellen kompatibel, sodass Sie diejenige auswählen können, die am besten zu Ihrem Betrieb und Ihren Abläufen passt.

4. Sato-CLNX-Serie

Sato CL4NXDie Sato-CLNX-Serie unterscheidet sich insofern von den anderen Etikettendruckern, als es sich um einen 2D-Etikettendrucker handelt, der zusätzlich über eine RFID-Funktion verfügt. Anhand von drei verschiedenen DPI-Optionen können die Größe und Schärfe des Druckergebnisses bestimmt werden.

Der langlebige Drucker erzielt eine ausgezeichnete Druckqualität. Darüber hinaus bestätigt der RFID-fähige Sato CLNX vor dem Druck das Schreiben eines Tags oder Barcodes. Falls ein Problem auftritt, wird auf dem Display eine Fehlermeldung angezeigt.

5. cab SQUIX

Cab SquixDer Barcode-Etikettendrucker cab SQUIX verbindet Innovation, einfache Bedienung, Präzision, Verlässlichkeit, Qualität und Geschwindigkeit in einem einzigen, vielseitig einsetzbaren Gerät. Der industrietaugliche Drucker eignet sich besonders für Laufflächenetiketten und ermöglicht den Schwarzweißdruck basierend auf der Thermotransfer-Drucktechnologie.

Ein besonderes Merkmal des Druckers ist das interaktive Display, auf dem ähnlich wie beim iPhone Videoanleitungen zur Ladung des Druckers, zur Reinigung des Druckkopfes und zum Etikettendruck angezeigt werden. Ein weiterer Vorteil des cab SQUIX ist ein Adapter zum Hinzufügen eines Cutters oder Peelers, wodurch Sie zusätzlich Zeit sparen können.

6. cab-Druckmodul PX

Cab-Druckmodul PXDas cab-Druckmodul PX ist für den industriellen Einsatz ausgelegt und ermöglicht ein präzises Bedrucken Ihrer Laufflächenetiketten. Das langlebige und wartungsfreundliche Gerät zeichnet sich durch eine besonders hohe Zuverlässigkeit aus. Das Modul ist für einen vollautomatischen Druck- und Aufbringungsbetrieb konzipiert, was vor allem bei Anwendungen mit hohem Kennzeichnungsvolumen von Vorteil ist

Das Druckmodul verfügt über ein robustes Design und lässt sich leicht bedienen. Bei einer Auflösung von 203 dpi bis 600 dpi erzielt das Gerät eine Druckgeschwindigkeit von 100 mm/s bis 300 mm/s. Ein weiterer Vorzug des Druckmoduls besteht darin, dass es sich sowohl mit rechts als auch mit links bedienen lässt und somit flexibel auf den Bediener abgestimmt werden kann.

7. Datamax (Honeywell) M-Class Mark II

Der Laufflächen-Etikettendrucker M-Class Mark II ist ein kompakter Industriedrucker, der praktisch in jede Betriebsumgebung passt. Trotz der kompakten Größe des Geräts bewältigt es auch hohe Druckgeschwindigkeiten mühelos.

Aufgrund seiner geringen Größe und der Einfachheit seiner Komponenten zählt der vielseitige Drucker zu den kostengünstigsten Modellen für die Laufflächenkennzeichnung. Dennoch erfüllt er spielend alle damit verbundenen Anforderungen.

8. Datamax (Honeywell) I-Class Mark II

Der Datamax I-Class Mark II zählt zum mittleren Segment der industriellen Barcode-Etikettendrucker. Ebenso wie der M-Class Mark II erzielt das Gerät eine hohe Geschwindigkeit und eignet sich für anspruchsvolle Etikettieranwendungen. Der robuste Drucker ist eine gute Wahl, wenn Sie eine hohe Produktivität anstreben.

Das Gerät verfügt über viele Funktionen, wie einen großen Speicher und mehrere Kommunikations-Ports, und ist mit verschiedenen Komponenten und Prozessen kompatibel.

9. Datamax (Honeywell) H-Class

Neben einer hohen Druckqualität bietet die Druckerserie Datamax H-Class das größte grafische Display der Branche. Damit hat der Bediener den Druckprozess sowie die Einstellungen und Meldungen des Druckers stets im Blick.

Durch branchenführende Prozessoren, die den Datendurchsatz erheblich steigern, sind die Drucker der Datamax H-Class Serie auch in RFID-Anwendungen einsetzbar. Ein weiteres überzeugendes Merkmal des Druckers ist die interne Aufwicklung, die sich besonders beim Drucken von Laufflächenetiketten bewährt hat.

10. Druckmodul Zebra ZE500

Druckmodul Zebra ZE500Auch das Zebra ZE500 zählt zu den Druckmodulen, die Computype häufig empfiehlt. In unserer jahrelangen Zusammenarbeit mit Reifenherstellern haben wir festgestellt, dass Druckmodule aufgrund ihres industriellen Aufbaus und der hohen Druckgeschwindigkeit besonders gut für die Laufflächenkennzeichnung geeignet sind. Dieses Modell zeichnet sich durch eine einfache Bedienung, Integration und Wartung aus.

Das Druckmodul ist für einen kontinuierlichen Betrieb in kritischen Druck- und Aufbringungsanwendungen konzipiert. Darüber hinaus lässt sich das Gerät leicht einrichten und in bereits bestehende Prozesse integrieren. Es lässt sich ohne großen Aufwand an die spezifischen Anforderungen Ihres Betriebs anpassen.

11. Industriedrucker der Zebra-ZT400-Serie

Industriedrucker der Zebra-ZT400-SerieDie RFID-Drucker der Zebra-ZT400 Serie unterstützen Ihr Unternehmen jetzt und in Zukunft durch innovative Technologie. Der Drucker eignet sich für Anwendungen mit mittlerem bis hohem Kennzeichnungsvolumen und hat sich besonders bei der Laufflächenetikettierung bewährt.

Darüber hinaus ermöglichen die vielseitigen Geräte eine einfache Integration, Verwaltung und Wartung direkt in Ihrem Betrieb. Das benutzerfreundliche Farbdisplay zählt zu den weiteren Qualitätsmerkmalen des Druckers.

12. Industriedrucker Zebra ZT510

Industriedrucker Zebra ZT510Bei dem Industriedrucker Zebra ZT510 handelt es sich um ein Upgrade des Zebra 105SL. Er verfügt weiterhin über alle wichtigen Funktionen zur Laufflächenkennzeichnung, ist jedoch mit einem robusteren Design ausgestattet.

Der für den 24/7-Betrieb ausgelegte Drucker erreicht eine hohe Geschwindigkeit und soll Stillstandszeiten in Ihrem Werk nicht nur reduzieren, sondern vollständig eliminieren. Der Laufflächen-Etikettendrucker Zebra ZT510 hält selbst rauesten Umgebungen stand.

13. Industriedrucker der Zebra-ZT600-Serie

Zebra ZT600Die Drucker der ZT600-Serie bieten eine benutzerfreundliche Plattform, die sich einfach in Ihre Fertigungsstraßen integrieren lässt. Mit diesem Drucker sind sie gut für die Zukunft gerüstet, da er über verschiedene Zusatztechnologien verfügt und vielseitig kompatibel ist. Das auf einen 24/7-Betrieb ausgelegte Gerät druckt scharfe, deutliche und hochwertige Laufflächenetiketten.

Dank der integrierten Software Link-OS können Sie den Drucker direkt bei sich im Werk aktualisieren, sobald ein neues Update verfügbar ist.

14. Epson 7500G/C7500

Epson C7500Die Drucker von Epson basieren auf der Tintenstrahl-Drucktechnologie. Sie ermöglichen den Vollfarbdruck von Etiketten. Insbesondere die Modelle Epson C7500 und 7500G erzielen eine hohe Geschwindigkeit und ein sauberes, scharfes Farbergebnis.

Der Drucker eignet sich vor allem dann, wenn Sie oft farbige Laufflächenetiketten drucken müssen. Wenn Sie ihn nicht häufig nutzen, wird für die Instandhaltung jedoch eine große Menge an Tinte verbraucht. Der Drucker unterstützt den Upload von Hunderten von Etikettenformaten. Der Wechsel der Farbpatronen ist einfach und aufgrund der großen Kartuschen nur selten erforderlich.

Der einzige Unterschied zwischen dem Epson 7500G und dem C7500 besteht darin, dass der 7500G für den Druck auf glänzende Materialien ausgelegt ist, während der C7500 für den Mattdruck bestimmt ist.

15. Automatische Laufflächenkennzeichnung Chromaffix

Automatische Laufflächenkennzeichnung ChromaffixChromaffix ist das automatische Laufflächenkennzeichnungssystem von Computype, mit dem Sie den Durchsatz und die Präzision in Ihrem Betrieb deutlich steigern können. Das System scannt zunächst das Wulstetikett und verwendet die darauf enthaltenen Informationen, um das zugehörige Laufflächenetikett mit einem auf der Thermotransfer-Drucktechnologie basierenden Zebra-Druckmodul auszudrucken und dieses anschließend automatisch und präzise auf die Lauffläche aufzubringen.

Die Etiketten selbst sind im Normalfall bereits teilweise mit farbigen Vorlagen bedruckt, wobei Chromaffix anschließend nach Bedarf die variablen Daten in Schwarz-Weiß hinzufügt.

 

Wir hoffen, dass Ihnen diese Informationen bei der Entscheidung für den richtigen Laufflächen-Etikettendrucker weiterhelfen. Dank mehr als 40-jähriger Industrieerfahrung kennen wir bei Computype uns bestens mit Barcode-Etikettendruckern und ihren Funktionen aus. Unsere Experten, die sich ausschließlich mit Laufflächen-Etikettieranwendungen und Etikettendruckern befassen, stehen gerne zur Verfügung, um Sie zu beraten und bei Ihrer Entscheidung zu unterstützen.

Für eine professionelle Beratung über den am besten für Sie geeigneten Laufflächen-Etikettendrucker,

Kontaktieren Sie noch heute unser Vertriebsteam >

John Masica

John Masica unterstützt Computype in St. Paul, Minnesota, USA, als Spezialist für technischen Support. Der Experte für die Wartung und Entwicklung von Etikettendruckern ist der richtige Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Etikettendruck. Da er bereits seit 24 Jahren bei Computype tätig ist, kennt er viele Tipps und Tricks, um den Etikettendruck einfacher und effizienter zu gestalten.

Vertrauenswürdige Partner
EPSON
ZEBRA
NiceLabel
cab

Computype

 

© Computype 2019 Alle Rechte vorbehalten.
Bitte sehen Sie unsere Datenschutzrichtlinie, Nutzung von Cookies, Geschäftsbedingungen
Sitemap