<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=56757&amp;fmt=gif">
full-logo

Brauche Hilfe?
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Etikettierung haben
Lass uns quatschen!

Auswahl und Verwendung von Kryo-Etiketten für die Lagerung biologischer Proben

Forschung und Diagnostik | 1 Mai 2017

Posted by Jeff Denton

Auswahl und Verwendung von Kryo-Etiketten für die Lagerung biologischer Proben

Etiketten, die sich abnutzen oder während der Kryokonservierung von Ihren biologischen Proben ablösen sind eine Ressourcenverschwendung, die häufig hohe Kosten mit sich bringt.

Doktoranden und andere hochqualifizierte Fachkräfte verlieren wertvolle Zeit wegen nicht identifizierbaren Proben, anstatt sich mit ihrer Forschungsarbeit zu beschäftigen.

Wenn Sie bereits mit fehlerhaften Etiketten zu tun hatten, waren Sie sicherlich (zu Recht) frustriert und haben sich eine bessere Lösung gewünscht.

Die Qualität Ihrer Etiketten kann den Unterschied dabei machen, ob Sie Ihre Budgetvorgaben, Zeitplanung und Forschungsziele erreichen oder verfehlen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die richtige Etikettierlösung für die Kryokonservierung  finden und verwenden

Kryo-Etiketten-Best-Practices

Cryo TS 976 with HandBiologische Proben müssen in unverändertem Zustand konserviert werden. Das bedeutet, dass die Proben bei extrem kalten Temperaturen, normalerweise unter -80 Grad Celsius und bisweilen sogar bei -196 Grad Celsius, aufbewahrt werden.

Vor dem Einfrieren werden die Proben häufig mit Toluol, Aceton oder DMSO behandelt. Diese Faktoren können zum Verschleiß der Barcode-Etiketten führen.

Kryo-Etiketten stellen einen entscheidenden Fortschritt in der Etikettenentwicklung dar. Das „Rundum-Etikett“ wurde beispielsweise mit speziellem Material, Laminat und Klebstoff versehen, damit es die Lagerung in flüssigem Stickstoff unbeschadet übersteht.

Da die meisten selbstklebenden Etiketten nur unzureichend auf feuchten Oberflächen haften, sollten Sie sicherstellen, dass das Gefäß oder Röhrchen sauber und trocken ist.

Bringen Sie das Etikett bei Raumtemperatur unmittelbar nach dem Ablösen von der Trägerfolie an, da der Klebstoff an der Luft austrocknen kann.

Manche Kryo-Etiketten können an einem gefrorenen Röhrchen angebracht werden. Sie sollten die Oberfläche dennoch davor abtrocknen.

Thermotransferdruck ist grundsätzlich die beste Methode, Kryo-Etiketten zu erzeugen. Sie sollten jedoch sicherstellen, dass Sie das richtige Farbband für Ihr Etikettenmaterial benutzen, um optimale Ergebnisse, ein zuverlässiges Scannen und eine langfristige Aufbewahrung zu erreichen.

Arten von Kryo-Etiketten

Um Ihre Probendaten zu schützen, benötigen Sie eine Etikettierlösung, die für alle Extreme geeignet ist. Halten Sie Ausschau nach Kryo-Etiketten, die beständig gegen Flüssigstickstoff bei der Tiefkühlung und in der Dampfphase ist. Die Etiketten müssen auch unter rauen Bedingungen an ihrem Platz bleiben.

Wählen Sie eine der folgenden Identifikationsarten für Ihre Kryokonservierung:

Tiefkühletiketten

Diese Etiketten halten bis zu -80 Grad Celsius und Lösungsmitteln stand. Sie sind vorgedruckt und als Print-on-Demand-Lösung verfügbar. Tiefkühl-Kryo-Etiketten eignen sich für die langfristige Aufbewahrung von Kunststoffgefäßen.

Flüssigstickstoff-Etiketten

Diese Etiketten für Temperaturen bis -196 Grad Celsius sind mit einer transparenten Lasche versehen, die dafür sorgt, dass der Barcode niemals der externen Umgebung ausgesetzt ist. Flüssigstickstoff-Kryo-Etiketten können an einem gefrorenen Gefäß angebracht werden.

Direct-Mark-Kennzeichnung 

Die Direct-Mark-Kennzeichnung wird direkt aufgedruckt, gehärtet und dauerhaft mit dem Kunststoffgefäß verbunden. Diese am längsten haltbare Beschriftungslösung widersteht nahezu jeder Temperatur und bringt im Vergleich zu anderen Arten der dauerhaften Kennzeichnung von Laborutensilien attraktive Einsparungen mit sich.

Dieses praktische Verfahren ist ebenso wie alle anderen Kryo-Etikettierlösungen im Rahmen der READY Labware Services verfügbar. 

Eingelagerte biologische Proben sind häufig von entscheidender Bedeutung für das Ergebnis der Versuche und Diagnosen von Wissenschaftlern. Aus diesem Grund ist eine zuverlässige Etikettierung und Kennzeichnung der Proben unerlässlich.

Wenn Sie die richtigen Kryo-Etiketten für Ihren Bedarf wählen und die Best-Practices der Kryokonservierung befolgen, können Sie Ihre Proben schützen und zusätzlich Laborkosten einsparen.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Ihre Laborprozesse mithilfe der richtigen Etikettierlösung optimiert werden können?

Kontaktieren Sie noch heute unser Vertriebsteam >

Jeff Denton

Jeff Denton ist in Ohio, USA, als Senior Product Manager für das READY-Labware-Services-Portfolio von Computype zuständig. Er ist seit 15 Jahren in der Barcode-Branche tätig und besitzt umfassende Erfahrung in Beschaffung und Produktmanagement. Kontaktieren Sie Jeff, um mehr über das Outsourcing der Barcode-Etikettierung mit den READY Labware Services und über unsere Kennzeichnungslösungen für Laborbedarf zu erfahren.

Vertrauenswürdige Partner
EPSON
ZEBRA
NiceLabel
cab

Computype

 

© Computype 2019 Alle Rechte vorbehalten.
Bitte sehen Sie unsere Datenschutzrichtlinie, Nutzung von Cookies, Geschäftsbedingungen
Sitemap