<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=56757&amp;fmt=gif">

Rezension zum Barcode-Etikettendrucker der Zebra ZD-Serie (Vorteile, Funktionen und Kosten)

Rezension zum Barcode-Etikettendrucker der Zebra ZD-Serie (Vorteile, Funktionen und Kosten)

Etiketten-Drucker | 26 August 2019

Posted by John Masica

Rezension zum Barcode-Etikettendrucker der Zebra ZD-Serie (Vorteile, Funktionen und Kosten)

Computype beschäftigt ein Team, das auf Barcode-Etikettendrucker, Druckverfahren und Fehlerbehebung bei Druckern spezialisiert ist. Das Team arbeitet mit einer Vielzahl von Marken und Modellen von verschiedenen Herstellern, sodass es über eine solide Wissensgrundlage zu einer großen Vielfalt an Druckern und deren Verhalten in verschiedenen Umgebungen und im Vergleich zueinander verfügt. Unter anderem arbeitet unser Team mit Druckern der Zebra ZD-Serie.

Als autorisierter Händler der Marke Zebra werben wir aktiv für die Produkte dieses Herstellers und liefern sie an unsere Kunden. Wir arbeiten mit Zebra zusammen, da die Drucker der Marke in unserer langjährigen Erfahrung mit verschiedensten Anbietern stets hielten, was sie versprachen und die Leistungs- und Qualitätsanforderungen unserer Kunden erfüllen.

Zebra

Was ist die Zebra ZD-Serie?

Die Zebra ZD-Serie ist ein relatives neues Modell aus dem Zebra-Portfolio, das eine Vielzahl von Funktionen für zahlreiche Branchen bietet. Bei dem Produkt handelt es sich um ein Upgrade der äußerst beliebten Druckerserien GX und GK.

Hier finden Sie unsere Bewertung des Zebra GX430t

Ähnlich wie bei der GX- und GK-Serie besteht der einzige limitierende Faktor dieser Drucker in ihrer kompakten Größe. Das „D“ in ZD steht für „Desktop“, d.h., es handelt sich um einen relativ kleinen Drucker für kleine bis mittlere Druckvolumen. Für größere Stückzahlen bietet Zebra die Tabletop-ZT-Serie an.

Merkmale und Vorteile des Zebra ZD

Die Zebra ZD-Desktop-Serie umfasst folgende drei Modelle: ZD 220ZD 420 und ZD 620. Alle drei sind sowohl als Thermodirekt- als auch als Thermotransferdrucker erhältlich. Bei unserer Rezension konzentrieren wir uns auf die Thermotransferausführungen der drei Modelle, da dies die bevorzugte Drucktechnologie der meisten unserer Kunden ist. Neben den verschiedenen Drucktechnologien bieten die drei Modelle verschiedene Standardfunktionen, wie z.B.:

  • ein kompaktes Clamshell-Design, das Platz spart und ein einfaches Nachladen ermöglicht
  • eine Druckauflösung von 203 dpi
  • einen ½-Zoll-Standard-Farbbandkern sowie einen optionalen 1-Zoll-Farbbandkernadapter
  • ein schwebendes Druckkopfdesign, das die Lebensdauer des Druckers verlängert
  • einen beweglichen Druckträgersensor für eine verbesserte Druckträgerkompatibilität

Was kostet ein Drucker der Zebra ZD-Serie?

Die Drucker der Marke Zebra und damit auch die ZD-Serie sind bei verschiedenen Anbietern erhältlich. Sie können die Geräte beim Online-Händler, bei einem Hardware-Anbieter oder bei einem Value-Partner erwerben. Der Anschaffungspreis hängt stark davon ab, wo Sie Ihren Drucker einkaufen.

Online-Händler bieten oft die niedrigsten Preise, indem sie nur eine begrenzte Garantie übernehmen und keine Serviceoptionen anbieten.

Hardware-Anbieter bewegen sich meist im mittleren Preissegment und bieten verschiedene Garantie- und Servicevertragsoptionen. Da die Auswahl in diesem Bereich nahezu unbegrenzt ist, sollten Sie sich vorab gründlich informieren, um sicherzustellen, dass Sie das beste Paket für Ihren Bedarf erhalten.

Die dritte Möglichkeit besteht darin, das Gerät bei einem Value-Partner wie Computype zu erwerben, der Ihnen eine erweiterte Herstellergarantie sowie wie ein individuelles Qualitäts- und Servicequalität bietet. Diese Option ist mit höheren Kosten verbunden, da Ihr Value-Partner alles daran setzen wird, dass Sie maximal von Ihrem Drucker profitieren und dass dieser entsprechend Ihrer spezifischen Anwendung konfiguriert und optimiert wird.

Als Value-Partner gewährleisten wir eine hohe Qualität, indem wir jeden Drucker, den wir verkaufen, vor der Lieferung an den Kunden auspacken, einstecken und testen. Außerdem bieten wir eine erweiterte Herstellergarantie und führen die in Ihrem Servicevertrag vereinbarten Wartungs- und Servicemaßnahmen durch, damit Ihr Drucker stets einwandfrei funktioniert.

Doch egal, wo Sie Ihren Drucker kaufen: Sie sollten stets einkalkulieren, dass sich auch sämtliche Zusatzfunktionen auf den Preis auswirken. Ein Standardmodell mit einer Druckauflösung von 203 dpi ohne Add-ons kostet beispielsweise weniger als ein 300-dpi-Modell mit zusätzlichem Cutter.

Im Folgenden stellen wir jedes Modell der Serie im Einzelnen vor:

Allgemeine Produktmerkmale des Zebra ZD 220

ZD 220

Druckmethode

Thermotransferdruck oder Thermodirektdruck

Druckauflösung

Standard: 203 dpi

Druckgeschwindigkeit

4 Zoll/Sekunde

Druckbreite

4,09 Zoll

Vorteile und Funktionen

Der ZD 220 ist das Standardmodell der ZD-Serie. Doch gerade seine Schlichtheit macht für viele den Reiz des Geräts aus. Das einfach gehaltene Modell liefert mit einer Standardbildqualität von 203 dpi und einer Druckgeschwindigkeit von 4 Zoll pro Sekunde die hohe Leistung, für die die Marke Zebra bekannt ist.

Minimalistische Benutzeroberfläche

Ebenso wie der GX430, ein Modell aus der Serie, die Zebra durch den ZD ersetzen will, besitzt der Drucker eine schlichte Benutzeroberfläche mit nur einer einzigen Schaltfläche und einer Status-LED. Das minimalistische Interface erlaubt eine einfache Bedienung und Erkennung des Druckerstatus.

Kompakt

Der ZD 220 ist ein kleiner Drucker, der auf dem Tisch viel Platz für andere Tätigkeiten lässt. Durch die kompakte Größe ist das Gerät einfach zu transportieren und zu lagern, was eine bedarfsabhängige Nutzung ermöglicht.

Optionaler Peeler

Der optionale Peeler übernimmt das Abziehen und Präsentieren der Etiketten, um den Arbeitsaufwand bei der Etikettierung so gering wie möglich zu halten.

Grenzen

Schwierige Änderung der Einstellungen

Die minimalistische Benutzeroberfläche ermöglicht eine einfache Statuserkennung und Bedienung. Die Einrichtung und Einstellung des Geräts gestaltet sich dadurch jedoch schwieriger. Wenn Sie sich für diesen Drucker entscheiden, sollten die für die Druckereinstellung und Fehlerbehebung zuständigen Mitarbeiter entsprechend geschult werden.

Wenn Sie Ihr Gerät vor Manipulation schützen wollen, kann das unklare Display hingegen sogar von Vorteil sein. Schulen Sie in diesem Fall einfach nur bestimmte Mitarbeiter in der Fehlerbehebung und Einstellungsänderung.

Begrenzte Medienkapazität

Da der Drucker relativ klein ist, bietet er keinen Platz für große Druckträgerrollen. Der ZD 220 fasst maximal 5-Zoll-Medienrollen und kann eine Breite von 4,09 Zoll bedrucken.

Begrenzte Bildauflösung

Obwohl die Auflösung von 203 dpi in den meisten Fällen einen visuell ansprechenden und gut lesbaren Text produziert, wird bei sehr kleinen Bilder aufgrund der begrenzten Auflösung nicht die gleiche Qualität erzielt.

Kosten

Aufgrund seiner Schlichtheit wird der ZD 220 als Value-Modell der ZD-Serie beworben. Das funktionsarme Gerät bietet dieselbe Haltbarkeit und grundlegende Druckqualität wie die anderen Modelle der Serie, jedoch zu einem niedrigeren Preis.

Wenn Sie für Ihren Betrieb einen Standard-Barcode-Drucker ohne unnötige Zusatzfunktionen suchen, ist der ZD 220 eine gute Wahl. Die Marke Zebra ist bekannt für die hohe Qualität ihrer Drucker. Da sie auf übermäßige Funktionen verzichtet, ist sie in der Lage, einen relativ kostengünstigen Desktop-Drucker anzubieten, ohne Abstriche bei der Qualität zu machen.

Zu Ihrer Information weisen wir darauf hin, dass Zebra den Thermodirektdrucker ZD 220 zu einem Listenpreis von €500 und das Thermotransfermodell für €600 anbietet. Wie bereits erwähnt, variieren die Preise abhängig davon, wo Sie Ihren Drucker erwerben und ob Sie sich für den optionalen Peeler entscheiden.

Allgemeine Produktmerkmale des Zebra ZD 420

Zebra ZD 420

Druckmethode

Thermotransferdruck oder Thermodirektdruck

Druckauflösung

Standard: 203 dpi

Optional: 300 dpi

Druckgeschwindigkeit

6 Zoll/Sekunde für Drucker mit 203 dpi

4 Zoll/Sekunde für Drucker mit 300 dpi

Druckbreite

4,09 Zoll für Drucker mit 203 dpi

4,27 Zoll für Drucker mit 300 dpi

Vorteile und Funktionen

Der ZD 420 ist in zwei Ausführungen erhältlich: der Standardausführung ZD 420 und der Healthcare-Version ZD 420 HC. Beide Versionen weisen ähnliche Funktionen und Merkmale auf. Der ZD 420 HC besitzt jedoch ein weißes Kunststoffgehäuse, das den aggressiven Sterilisationsverfahren im Healthcare-Bereich standhält. Folgende Funktionen sind beiden Modellen des ZD 420 gemeinsam:

Benutzerfreundliches Interface

Während das 220er-Modell mit nur einer Schaltfläche und Signalleuchte ausgestattet ist, verfügt die Upgrade-Version ZD 420 über 3 Schaltflächen und 5 Status-LEDs. Die LEDs zeigen den Druckerstatus an, während die Schaltflächen eine weitaus einfachere Bedienung und Einstellung erlauben als beim ZD 220.

Drucken

Ein weiteres Differenzierungsmerkmal zwischen ZD 220 und ZD 420 sind ihre Druckqualität und -geschwindigkeit. Obwohl der ZD 420 standardmäßig dieselbe Druckqualität von 203 dpi mitbringt wie der ZD 220, kann er optional auf 300 dpi aufgerüstet werden. Außerdem erreicht die 203-dpi-Ausführung des ZD 420 eine Druckgeschwindigkeit von 6 Zoll pro Sekunde, während das 300-dpi-Gerät bei einer Geschwindigkeit von 4 Zoll pro Sekunde arbeitet.

Einfache Wartung

Sowohl der Druckkopf als auch die Druckwalze sind so konzipiert, dass sie sich einfach und ohne Werkzeug in den Drucker ein- und ausrasten lassen. Das intuitive Verfahren erlaubt einen einfachen Ersatzteilwechsel.

Optionale Abzieh- und Schneidefunktion

Ebenso wie der ZD 220 ist auch der ZD 420 mit optionalem Peeler erhältlich. Darüber hinaus kann der ZD 420 durch einen Cutter erweitert werden, was eine schnellere und einfache Aufbringung der Etiketten ermöglicht.

Grenzen                                

Nicht geeignet für den Druck in kleinem Maßstab

Die 300-dpi-Version liefert eine relativ hohe Druckqualität und eignet sich für die meisten Anwendungen, nicht jedoch für den Druck in sehr kleinem Maßstab. Zum Beispiel wird für den Druck eines 0,5 Zoll großen 2D-Barcodes auf den Boden eines Laborfläschchens eine Auflösung von 600 dpi benötigt. Wenn Sie sehr kleine Etiketten bedrucken wollen, empfehlen wir den Cab MACH 4s.

Relativ schwacher Cutter

Wenn Sie Ihren Drucker um einen Cutter erweitern, sorgen Sie für noch reibungslosere Abläufe. Wenn Sie jedoch die Anschaffung eines ZD 420 (oder eines ZD 620) erwägen, sollten Sie berücksichtigen, für welche Anwendung Sie das Gerät benötigen. Dieser Cutter ist nicht für schwere Anwendungen geeignet und kann mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht zum Durchtrennen von Etiketten oder dicken Abziehfolien verwendet werden.

Wenn Sie einen Cutter zu Ihrem ZD-Drucker hinzufügen wollen, empfehlen wir, diesen lediglich zum Zuschneiden der Abziehfolie einzusetzen. Wenn Sie besonders dicke Abziehfolien verwenden, benötigen Sie möglicherweise eine alternative Schneidelösung oder sollten über die Anschaffung eines Peelers nachdenken.

Kosten

Der ZD 420 ist der „Mittelweg“ der ZD-Drucker-Serie. Vom ZD 220 unterscheidet er sich vor allem aufgrund seiner vielfachen Upgrade-Fähigkeit. Obwohl der ZD 420 den ZD 220 standardmäßig nur in der Druckgeschwindigkeit übertrifft, kann das Modell um eine Reihe von Funktionen erweitert werden, um die Benutzerfreundlichkeit, die Druckqualität und seine Kompatibilität mit Healthcare-Umgebungen zu verbessern. Die große Zahl an optionalen Zusatzfunktionen führt dazu, dass die Preise für das Gerät stark variieren. Wenn außerdem noch weitere Optionen und Zubehör hinzukommen, wird das Preisgefälle noch größer.

Damit Sie sich eine ungefähre Preisvorstellung vom ZD 420 und davon machen können, wie sich die Erweiterungen auf den Preis auswirken, sei darauf hingewiesen, dass der Listenpreis für das Standardmodell von Zebra €630 und €670 für das Gerät mit optionalem Peeler beträgt. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei lediglich um Listenpreise handelt. Zusätzliche Garantien, Serviceverträge oder Rabatte wirken sich, je nach Anbieter und gewählten Funktionen, ebenfalls auf den Preis aus.

Allgemeine Produktmerkmale des Zebra ZD 620

Zebra ZD 620

Druckmethode

Thermotransferdruck oder Thermodirektdruck

Druckauflösung

Standard: 203 dpi

Optional: 300 dpi

Druckgeschwindigkeit

8 Zoll/Sekunde für Drucker mit 203 dpi

6 Zoll/Sekunde für Drucker mit 300 dpi

Druckbreite

4,09 Zoll für Drucker mit 203 dpi

4,27 Zoll für Drucker mit 300 dpi

Vorteile und Funktionen

Ebenso wie der ZD 420 ist auch der ZD 620 sowohl als Standard- als auch als Healthcare-Version (ZD 620 HC), die medizinischen Sterilisationsverfahren mühelos standhält, erhältlich.

Darüber hinaus bietet der ZD 620 mehr Zusatzfunktionen als alle anderen Modelle der ZD-Serie. Daher wird das Gerät von Zebra auch als „Performance“-Modell bezeichnet.

Hohe Druckgeschwindigkeit

Mit einer Druckgeschwindigkeit von 8 Zoll pro Sekunde beim Standardmodell (6 Zoll pro Sekunde bei der 300-dpi-Ausführung) bringt der ZD 620 Effizienzsteigerungen in zahlreichen Anwendungen mit sich. Egal, ob Sie Röhrchen, Kisten oder Bücher etikettieren: Sie müssen nicht mehr auf den Drucker warten, bevor Sie Ihre Arbeit fortsetzen können.

Einfache Umstellung

Der ZD 620 ist rückwärtskompatibel mit nahezu allen Desktop-Druckern. Die Print-DNA-Tool-Suite von Zebra unterstützt auch die Programmiersprachen anderer Druckermarken, um einen reibungslosen Wechsel zu ermöglichen.

Unterstützt „grüne“ Anwendungen 

Wenn Ihr Betrieb nach einer umweltfreundlicheren Drucklösung sucht, ist der ZD 620 die richtige Wahl. Optionale Konfigurationen erlauben die Verwendung des ZD 620 mit abziehfolienfreien (sog. „linerless“) Druckträgern, sodass mehr Etiketten pro Rolle gedruckt werden können und weniger Abfälle entstehen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihren ZD 620 mit Linerless-Medien zu nutzen, müssen diese korrekt an die Druckplatte angepasst werden, um Schäden am Gerät zu vermeiden. Zebra bietet eine Vielzahl von Linerless-Druckträgern an, die vom ZD 620 unterstützt werden.

Zusätzlich kann der ZD 620 mit einem Bluetooth-Niedrigenergiemodus konfiguriert werden, falls einer Ihrer Standorte an bestimmte Energieeffizienzziele gebunden ist.

Optionales LCD-Interface mit 10 Schaltflächen

Obwohl der ZD 620 standardmäßig über dieselbe Benutzeroberfläche mit 3 Schaltflächen/5 LED-Anzeigen verfügt wie der ZD 420, kann das Interface der ZD 620 auf eine Version mit 10 Schaltflächen und einem kleinen LCD-Bildschirm aufgerüstet werden. Der Bildschirm zeigt den Druckerstatus so deutlich an, dass er auch aus größerer Entfernung gut erkennbar ist. Über die zusätzlichen Schaltflächen lässt sich das Display einfach bedienen. Selbst ungeschulte Bediener können das Gerät auf diese Weise mühelos einrichten und konfigurieren.

Grenzen

Keine 600-DPI-Option

Ebenso wie die anderen beiden Drucker der Serie bietet auch der ZD 620 keine Druckauflösung von 600 dpi. Dafür erreicht der ZD 620 eine höhere Druckgeschwindigkeit, wobei er dieselbe Druckqualität gewährleistet wie der ZD 420. Obwohl 300 dpi eine relativ hohe Druckauflösung ist, eignet sie sich nicht für das Drucken in kleinem Maßstab.

Zu viele Schaltflächen können verwirren... oder in die falschen Hände geraten...

Während die optionale Bedienoberfläche bestimmte Prozesse erleichtert, kann sie andere verkomplizieren oder die unerwünschte Änderung von Einstellungen ermöglichen.

Kein Drucker für große Stückzahlen

Trotz seiner hohen Druckgeschwindigkeit eignet sich der ZD 620 nicht für die Verarbeitung von großen Stückzahlen. Auch wenn sich die sogenannten Low-Volume-Drucker hervorragend für kleine Druckmengen eignen, sind sie nicht für jede Anwendung zu empfehlen. Die Mechanik des Druckers ist nicht für einen 24/7-Betrieb ausgelegt. Auch sollten die Druckträger nicht allzu häufig ausgewechselt werden. Der ZD 620 bietet lediglich Platz für Rollen mit einer Größe von bis zu 5 Zoll. Wenn größere Stückzahlen zu drucken sind, ist daher ein häufiges Nachladen erforderlich.

Kosten

Aufgrund der vielseitigen technischen, effizienzsteigernden und umweltfreundlichen Optionen, die für das Modell verfügbar sind, bezeichnet Zebra den ZD 620 als „Performance-Modell“. Daher zählt das Gerät auch zu den teuersten der Serie. Ebenso wie beim ZD 220 und der ZD 420 wirken sich die große Vielfalt an optionalen Zusatzfunktionen wie auch die unterschiedlichen Bezugsquellen stark auf den Preis aus. Sie sollten sich daher vor dem Kauf gründlich informieren, damit Sie das beste Angebot für Ihren Bedarf auswählen.

Damit Sie sich eine ungefähre Preisvorstellung machen können, sei gesagt, dass der Listenpreis von Zebra für die Standardausführung des ZD 620 rund €815 und für das Gerät mit optionalem Peeler rund €860 beträgt. Wenn Sie die Anschaffung eines Druckers und insbesondere dieses Modells in Betracht ziehen, sollten Sie darüber nachdenken, von welchen Funktionen Sie am meisten profitieren würden. Irrelevante Funktionen, die Ihnen keinen Mehrwert einbringen, führen nur zu unnötigen Kosten. Wenn Sie hingegen nicht die richtigen Garantien oder Serviceverträge abschließen, könnten in Zukunft weitere Kosten auf Sie zukommen.

Zebras Empfehlungen für GX430-Nutzer

Einer der meistverkauften Drucker von Zebra, den auch viele unserer Kunden verwenden, ist der GX430. Zebra hatte bei der Entwicklung des ZD 620 die GX430-Nutzer im Blick. Das Gerät wurde um eine Reihe von Upgrade-Funktionen erweitert, von denen der durchschnittliche GX430-Nutzer profitieren sollte. Daher empfiehlt die Marke den ZD 620 als direkten Ersatz für den GX430.

Als Partner von Zebra schließen wir uns dieser Empfehlung an. Viele unserer Kunden, die derzeit den GX430 verwenden, würden unserer Ansicht nach von einer Aufrüstung auf den ZD 620 profitieren. Wir empfehlen Ihnen jedoch auch in diesem Fall, Ihre Prozesse mit Ihrem Druckerlieferanten zu erörtern, um festzustellen, ob der ZD 620 mit seinen Funktions-Upgrades die richtige Wahl für Ihren Betrieb ist. Möglicherweise stellen Sie nach einer eingehenden Bedarfsanalyse fest, dass der ZD 420 oder sogar der ZD 220 für Ihre Anforderungen völlig ausreicht.

Denken Sie daran, dass Sie auch mit Ihrem GX-Drucker noch problemlos weiterarbeiten können. Solange Ihr Servicevertrag oder Ihre Garantie noch gilt, haben Sie Anspruch auf die Reparatur Ihrer GX- oder GK-Drucker. Bedenken Sie außerdem, dass Zebra-Drucker für ihre lange Lebensdauer bekannt und auch entsprechend konzipiert sind. Das heißt, dass Sie oft auch nach Ablauf der Serviceträge noch lange mit Ihrem GX- oder GK-Drucker rechnen können.

Einsatzgebiete der ZD-Serie

Ebenso wie die GX- und GK-Serie ist die ZD-Serie für eine Vielzahl von Umgebungsbedingungen ausgelegt. Von Healthcare-Laboren und Industrielagern über Bibliothekssysteme bis hin zu Kassen im Einzelhandel: Die ZD-Serie eignet sich für nahezu jede Stapeldruckanwendung. Hier sind einige Beispiele für Anwendungsbereiche, die uns bereits begegnet sind:

Unsere abschließende Bewertung der Zebra-ZD-Serie

Merkmal

Zebra 
GX430t

Zebra 
ZD 220

Zebra 
ZD420

Zebra
420 H

Zebra 
ZD 620

Zebra 
ZD 620 HC

Druck-
auflösung

300 dpi

203 dpi

203 dpi oder 300dpi

203 dpi oder 300 dpi

203 dpi oder 300 dpi

203 dpi oder 300 dpi

Druckgesch
windigkeit

4 Zoll/Sekunde

4 Zoll/Sekunde

4 Zoll/Sekunde oder
6 Zoll/Sekunde

4 Zoll/Sekunde oder
6 Zoll/Sekunde

4 Zoll/Sekunde oder
8 Zoll/Sekunde

4 Zoll/Sekunde oder
8 Zoll/Sekunde

Interface

Minimalistisch, aber etwas kompliziert

Minimalistisch, aber etwas kompliziert

Minimalistisch und benutzerfreundlich

Minimalistisch und benutzerfreundlich

Benutzerfreundlich und eindeutig

Benutzerfreundlich und eindeutig

Druckträgersensor

Optional

Standardfunktion 

Standardfunktion

Standardfunktion

Standardfunktion

Standardfunktion

Sterilisations
beständigkeit

Ja, mit Schäden über Zeit

Ja, mit Schäden über Zeit

Ja, mit Schäden über Zeit

Ja

Ja, mit Schäden über Zeit

Ja

Trotz des ausgezeichneten Rufs der Druckerserie hat Zebra die Produktion der GX- und GK-Modelle eingestellt, um sich auf die Veränderungen im technologischen Bereich einzustellen. Die ZD-Serie gilt als direkter Ersatz für die GX- und GK-Serie. Da sie ähnliche Merkmale und Funktionen bietet, erfüllt sie diese Aufgabe unserer Ansicht nach mühelos.

Unser Expertenteam ist von der GX- und von der ZD-Serie gleichermaßen überzeugt. Die Drucker der ZD-Serie sind kleine, jedoch vielseitige Modelle, die die Etikettieranforderungen von zahlreichen Branchen erfüllen. Wir empfehlen sie allen derzeitigen Nutzern der GX-Serie (oder anderer kleiner Desktop-Drucker), die nach einem Ersatzmodell oder Upgrade suchen. Trotz des ausgezeichneten Rufs der Druckerserie hat Zebra die Produktion der GX- und GK-Modelle eingestellt, um sich auf die Veränderungen im technologischen Bereich einzustellen. Die ZD-Serie gilt als direkter Ersatz für die GX- und GK-Serie. Da sie ähnliche Merkmale und Funktionen bietet, erfüllt sie diese Aufgabe unserer Ansicht nach mühelos.

Als Value-Partner, der Drucklösungen von verschiedenen Herstellern für Kunden aus zahlreichen Branchen weltweit anbietet, sehen wir es als unsere Aufgabe an, den richtigen Drucker für Ihren Bedarf zu finden. Wir hoffen, dass Ihnen diese Rezension dabei helfen wird, das Gerät zu finden, das Ihre Anforderungen am besten erfüllt.

Um mehr über die vielseitigen Etikettieroptionen von Computype zu erfahren,

fordern Sie hier einen Rückruf von einem unserer Druckerexperten an >

Beteiligen Sie sich an der Diskussion

0 Kommentare

John Masica

John Masica unterstützt Computype in St. Paul, Minnesota, USA, als Spezialist für technischen Support. Der Experte für die Wartung und Entwicklung von Etikettendruckern ist der richtige Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Etikettendruck. Da er bereits seit 24 Jahren bei Computype tätig ist, kennt er viele Tipps und Tricks, um den Etikettendruck einfacher und effizienter zu gestalten.

Vertrauenswürdige Partner
EPSON
ZEBRA
NiceLabel
cab

Computype

 

© Computype 2019 Alle Rechte vorbehalten.
Bitte sehen Sie unsere Datenschutzrichtlinie, Nutzung von Cookies, Geschäftsbedingungen
Sitemap