Zuverlässige Nachverfolgung in der Forschung mit Direct-Mark-Barcode-Etiketten

 

Kundenhintergrund:


Derzeit unterstützen wir ein Healthcare-Unternehmen bei einem Projekt im Biobanken-Segment, bei dem über 35 Millionen biologische Proben von mehr als einer Million Versuchsteilnehmern gesammelt werden sollen. Ziel des Projekts ist es, die Testpersonen während mehrerer Monate, Jahre oder gar Jahrzehnte zu begleiten, um neue Informationen über verschiedene Krankheiten zu gewinnen.

Die Herausforderung:


Für dieses Projekt muss das Unternehmen einen Weg finden, eine automatische Etikettierung in seine Prozesse einzubinden. Aufgrund der großen Anzahl an Proben soll eine elektronische Erfassung eingeführt werden. Auch die Effizienz spielt bei dieser Art von Projekten eine wichtige Rolle: Nach dem operativen Eingriff bleibt nur wenig Zeit für die Gewinnung und Konservierung des Gewebes. Eine der Herausforderungen des Projekts besteht darin, Lösungen zu finden, die eine korrekte und zuverlässige Kennzeichnung der Proben auf eine möglichst ethische und effiziente Weise ermöglichen. Angesichts dieser Faktoren wünscht sich das Unternehmen eine Lösung, die nachhaltiger und präziser ist als ein herkömmliches selbstklebendes Etikett. Darüber hinaus ist eine standardisierte und korrekte Handhabung der menschlichen Gewebeproben ein entscheidender Faktor für den Erfolg des Projekts.

Unsere Lösung:


Computype liefert zuverlässige und nachhaltige Etikettierlösungen für eine präzise Nachverfolgung Ihrer Prozesse. Dank unserer starken Präsenz im Gesundheitswesen setzen unsere Etikettierlösungen unter anderem im Bereich Biopharma hohe Standards für Pharmazie, Biotechnik und Forschung. Die einzigartige Direct-Mark-Technologie von Computype erfordert keine Oberflächenbehandlung der Röhrchen und schützt die Behältnisse somit vor strukturellen Schäden. Außerdem verhindert sie, dass die Proben durch eine chemische Oberflächenbehandlung kontaminiert werden. Auf diese Weise gewährleisten wir ein ethisches und standardisiertes Probenhandling während des gesamten Prozesses.

RLS

Die Druck- und Barcode-Replizierfähigkeit der Direct-Mark-Technologie von Computype erweist sich in diesem Zusammenhang als besonders nützlich: Sie ermöglicht es dem Unternehmen, mit den spezifischen automatisierten Regalen des Projekts zu arbeiten. Da die Proben zahlreichen Forschungslaboren zur Verfügung gestellt werden, die über unterschiedliche Testausrüstungen verfügen, könnte die Automatisierung jedoch eine Herausforderung darstellen. Einige Labore verwenden moderne Instrumente, die in der Lage sind, 2D-Barcodes zu scannen, während ältere Geräte lediglich Strichcodes lesen können. Dies ist einer der Gründe, weshalb zusätzlich zum 2D-Barcode an der Unterseite der Röhrchen auch ein linearer Barcode erforderlich ist.

Wie Computype den Kunden unterstützt hat:


Im Gegensatz zu anderen Etikettenanbietern ist Computype in der Lage, die vorhandenen 2D-Barcodes zu duplizieren und eine entsprechende menschenlesbare 1D-Kennzeichnung an der Außenseite des Röhrchens anzubringen, ohne die Probenintegrität zu beeinträchtigen. Dies ist notwendig, weil menschenlesbare Informationen und Strichcodes ein redundantes Kennzeichnungssystem darstellen, das heißt, wenn der 2D-Barcode beschädigt wird, kann die Probe noch auf zwei weitere Arten identifiziert werden: entweder durch Scannen des linearen Barcodes oder durch die für das menschliche Auge lesbaren Informationen. Auf diese Weise können die Wissenschaftler die Versuchsteilnehmer proaktiv nachverfolgen. Wenn ein Teilnehmer zum Beispiel in zehn Jahren erkrankt, können die historischen Informationen einfach durch Scannen des Barcodes der ursprünglichen Probe abgeglichen werden.

Die Direct-Mark-Technologie von Computype gibt Wissenschaftlern die Möglichkeit, die Ursachen von Krankheiten aus einer völlig neuen Perspektive zu untersuchen. Die Integrität der Lösungen in diesem Bereich hat für uns oberste Priorität und wir werden weiterhin zuverlässige Barcode-Lösungen liefern, um sicherzustellen, dass die Proben auch bei künftigen Forschungsaufgaben identifizierbar bleiben.