<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=56757&amp;fmt=gif">
full-logo
Brauche Hilfe?
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Etikettierung haben
Lass uns quatschen!
    Entwicklungsleistungen für Reifen-RFID

    Entwicklungsleistungen für Reifen-RFID

    Entwicklungskooperation für eine automatisierte Reifenkennzeichnung

    tire graphic

    RFID: Entwicklungskooperation für eine automatisierte Reifenkennzeichnung


    RFID: die Zukunft der Reifenindustrie

     

    Während die Reifenindustrie unaufhaltsam auf das Zeitalter der Vollautomatisierung und Industrie 4.0 zusteuert, gewinnen auch RFID und intelligente Sensoren immer mehr an Bedeutung. Vereinfachtes Produkt-Tracking während der Fertigung, Abfallreduzierung, sicherere Autos und Leistungsdaten über die gesamte Produktlebensdauer sind nur einige der unzähligen Vorteile von RFID.

    Daher stellt sich auch für Sie die Frage: Wie kann Ihr Betrieb von der RFID-Technologie profitieren? RFID-Lösungen lassen sich hervorragend an Ihre individuellen Anforderungen anpassen. Design, Implementierung und Datennutzung variieren von Projekt zu Projekt. Aufgrund dieser Besonderheit entwickeln wir unsere RFID-Lösungen in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

    Was beinhaltet die Entwicklungskooperation?

    Dies ist eine berechtigte Frage.

    Da es kein „Patentrezept“ für RFID-Systeme gibt, können wir Ihnen nicht einfach eine Lösung „von der Stange“ anbieten. Gemeinsam mit Ihren Technikern und Projektteams ermitteln unsere Ingenieure und Projektmanager die Ziele, die Sie mit der RFID-Technologie verfolgen. Nach dieser ersten Beratung stellen wir fest, ob wir Ihre Erwartungen mit unserem Know-how erfüllen können.

    Dann kann die Entwicklungskooperation beginnen! Sie bringen Ihre individuellen Prozesse, Ziele und Herausforderungen ein. Und wir leisten unseren Beitrag durch einschlägiges Fachwissen und die Implementierung der RFID-Technologie. Im Team arbeiten wir gemeinsam an Entwurf, Entwicklung und Umsetzung eines speziell auf Ihren Prozess zugeschnittenen RFID-Systems.

    RFID

    Wie funktioniert die RFID-Entwicklungskooperation?

    1. Wenn Sie wissen wollen, welche Möglichkeiten, die RFID-Technologie bietet, wird Ihnen unser Produktmanager zunächst eine Reihe von Fragen stellen. Dabei geht es um Ihr aktuelles Tracking-Verfahren, Ihre Automatisierungsziele sowie die allgemeine Zielsetzung, die Sie mit der RFID-Technologie verfolgen. Auf dieser Grundlage wird das Vorgehen für die weitere Zusammenarbeit geplant.

    2. Anschließend ermitteln wir gemeinsam den Mehrwert, den RFID für Ihre Prozesse bringen kann und es wird ein formeller Vertrag über die Innovationskooperation geschlossen. Dieser enthält die wesentlichen Beteiligten und eine Beschreibung der erwarteten Arbeitsergebnisse für die ersten Projektphasen.

    3. Während des Entwicklungsprozesses erfolgen regelmäßige Absprachen und Projekt-Updates. Der nächste Schritt besteht im Normalfall in einer Computersimulation sowie der Herstellung von physischen Mustern, die Ihnen zur Zustimmung vorgelegt werden. Auf die Muster folgt die Beurteilung des Prototyps. In dieser Phase entscheiden wir über die weitere Vorgehensweise für den Produktionsbeginn und unterstützen Sie bei Ihrem Business-Case.

    4. Wenn der Prototyp Ihre Erwartungen erfüllt und der Business-Case vertretbar ist, beginnt die Pilotphase der Fertigung und anschließend die eigentliche Produktion.

    5. Wir stehen Ihnen bei jedem Schritt zur Seite, um sicherzustellen, dass Ihre Erwartungen erfüllt werden und die RFID-Lösung erfolgreich in Betrieb genommen und eingestellt wird, damit Sie das Potenzial der Technologie voll nutzen können. 

    Worin besteht eine RFID-Lösung für Reifen?

    RFID for reagentsAuch wenn die einzelnen Systemkomponenten abhängig von der gewählten Lösung variieren, gibt es einige „Standardelemente“, die für eine erfolgreiche Implementierung der RFID-Technologie unverzichtbar sind. Im Normalfall sind folgende Elemente in der Lösung enthalten:

    • RFID-Tag
    • Antenne
    • Lesegerät
    • EDV-System (ggf. mit individuell entwickelter Software)
    • Hardware (ggf. mit RFID-fähigem Drucker)

    Was kostet die RFID-Technologie?

    Die Kosten für eine RFID-Lösung sind meist höher als bei einer konventionellen Kennzeichnungsmethode. Der erzielte Mehrwert rechtfertigt jedoch die zusätzlichen Anschaffungskosten. Da sich die RFID-Systeme je nach Anwendung, Kennzeichnungsmenge und Zielsetzung stark voneinander unterscheiden, ist es schwierig, eine konkrete Kostenschätzung vorzunehmen, ohne zunächst Ihre Prozesse und Ziele besser kennenzulernen. Unserer Erfahrung nach beläuft sich der Preis für eine RFID-Lösung typischerweise auf ca. €0,09 bis €0,60 pro Label.

    Außerdem bringt der Abschluss eines Vertrages über die Entwicklungskooperation auch materielle Kosten mit sich. Da wir das Produkt nach Ihren individuellen Vorgaben entwickeln, müssen wir sicherstellen, dass beide Parteien davon profitieren. Die Kosten für den Innovationsvertrag hängen vom Umfang, vom Anwendungsbereich und von Ihren Erwartungen ab. Sie werden in einer frühen Phase der Produktentwicklung vom Technischen Team von Computype ermittelt.

    rfid layer

    Was ist der Unterschied zwischen RFID und einem klassischen Barcode-Etikett?

    Ein direkter Vergleich lässt sich nur schwer anstellen, da wir in vielen Fällen beide Technologien miteinander kombinieren und dem Kunden eine Hybrid-Lösung aus Barcode- und RFID-Labels zur Verfügung stellen, um ein besonders effizientes Tracking zu ermöglichen. Dennoch verfügt die RFID-Technologie über einige Fähigkeiten, die ein Standard-Barcode-Etikett nicht bieten kann. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie einen Vergleich zwischen den beiden Kennzeichnungsmethoden:

     

     

    Barcode-Etiketten

    RFID

    Beständigkeit gegen Chemikalien und aggressive Umgebungen

    Ja

    Ja

    Direkte Sichtverbindung bei der Erfassung

    Erforderlich

    Nicht erforderlich

    Automatische Erfassung

    Nein

    Ja

    Erfassungsgeschwindigkeit

    Mittel

    Schnell

    Unabhängigkeit von der Leserichtung

    Nein

    Ja

    Erfassung von mehreren Tags gleichzeitig

    Nein

    Ja

    Schreibfähigkeit

    <20 Zeichen

    8 KB +

    Elektronisches Schreiben

    Nein

    Ja

    Wiederbeschreibbar

    Nein

    Ja

    Stückpreis

    €0,009 - €0,07

    €0,09 - €0,60

    Kommerzielle Verfügbarkeit und Verwendung

    Hoch

    Zunehmend


    Entscheidungshilfen

    Was können Sie mit RFID wirklich erreichen? Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Die einzigen Begrenzungsfaktoren sind Geld und Zeit. Bestimmte Anwendungsfälle der RFID-Technologie sind jedoch wahrscheinlicher als andere. Hier einige kreative Denkanstöße:

    Bei der Fertigung

    RFID kann bei der Fertigung direkt in den Reifen eingebettet werden oder als Erweiterung des Barcode-Wulstetiketts dienen, um das Management und die Kontrolle der Produktion zu unterstützen. Sie können bei der Reifenfertigung auf verschiedene Weisen von der RFID-Technologie profitieren:

    • Verbesserte Leseraten: Da für das Scannen von RFID-Tags keine Sichtverbindung erforderlich ist, werden Ausschuss und aufwändige Nachbearbeitung nahezu vollständig eliminiert.

    • Speicherung größerer Datenmengen: Die lese- und schreibfähigen RFID-Tags erleichtern das Speichern und Abrufen von Prüfdaten.

    • Reduzierung von manueller Arbeitskraft: Ihre Fertigungsstraße kann problemlos mit Geräten ausgestattet werden, die intelligente Hybrid-Etiketten automatisch anbringen und auslesen sowie gleichzeitig Barcodes scannen können. Sie können auch den gesamten Etikettierprozess automatisieren, da kein manuelles Anbringen oder Scannen mehr erforderlich ist.

    • Schnellere Entscheidungsfindung: Die Erfassung und Nutzung dynamischer Daten ermöglicht Echtzeit-Entscheidungen und somit schlankere, kontrollierte Abläufe

    Sie wollen mehr über die Reifenwulstkennzeichnung mit Hybrid-RFID und Barcode-Etiketten erfahren? Dann lesen Sie unseren Blog!

    In Vertrieb und Einzelhandel:

    • Verbessertes Bestands-Tracking: Ganze Paletten können ohne direkte Sichtverbindung einfach gescannt und nachverfolgt werden.

    • Kostenkontrolle: Das Tracking im Lager erfolgt mit minimalem Arbeits- und Ressourcenaufwand.

    Für Verbraucher und intelligentere Fahrzeuge:

    • Zusätzliche Sicherheitsüberwachung: In den Reifen integrierte RFID-Tags können mit dem Betriebssystem des Fahrzeugs kommunizieren und den Fahrer in Echtzeit auf Änderungen des Reifendrucks, der Profiltiefe oder der Traktionskontrolle hinweisen.

    • Lückenlose Prüfkette: Im Falle eines Produktrückrufs kann anhand eines bei der Herstellung eingebetteten RFID-Tag festgestellt werden, welche Produkte betroffen sind.

     

    Sie wollen mit einem unserer RFID-Produktmanager sprechen? Vereinbaren Sie eine kostenlose Beratung!

     

    Vertrauenswürdige Partner
    EPSON
    ZEBRA
    NiceLabel
    cab

    Computype

     

    © Computype 2019 Alle Rechte vorbehalten.
    Bitte sehen Sie unsere Datenschutzrichtlinie, Nutzung von Cookies, Geschäftsbedingungen
    Sitemap